Die hier abgebildeten Banjos sind im Shop käuflich zu erwerben.

Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bilder!


 

"Phoenix"

 

Koffer

 

1600 Euro

 

versandkostenfrei

 

"Phoenix" heißt dieses einzigartige Power-Banjo aus der 3-Fische Werkstatt.

 

Die Konstruktion ist einmalig:

 

Der Hals ist auf der Basis eines Mahagoni-Gitarrenhals-Rohlings entstanden.

 

Er hat ein gewölbtes Griffbrett mit der Sattelbreite von sagenhaften 36mm.

 

Der Hals spielt sich fast von allein, besonders ist er ideal für Spieler mit breiteren Fingern oder größeren Händen. Der Halshacken wurde ebenfalls aus massivem Mahagoni hergestellt und besitzt eine Abschlussplatte aus Altmessing. Die Kopfplatte wurde mit Abdeckungen verziert, die ebenfalls durch spezielle Beizung in Altmessing gefärbt wurden. Die Einlegearbeiten stellen Vögel dar, was mich auf den Banjonamen brachte.

 

Die absolute Besonderheit aber ist der Kessel:

 

Er besteht aus zwei getrennten Holzringen. Der obere Ring trägt einen speziellen zweiteiligen Tonring aus Alu und V2A, der breitere untere trägt einen Zwischentonring aus Messing mit 36 Luftausgleichsbohrungen und die "shoes" für die Spannklammern. Beide Holzringe werden außen durch 4 Messing Halteplatten verbunden, um den Zusammenbau bei Fellwechsel zu erleichtern. Das Prinzip ist, die Tonringeinheit von der Spannfunktion des Kessels zu trennen. Dadurch gibt es eine sehr freie Schwingung und Lautstärke, die in allen Lagen präsent ist und in der Klangfarbe von extrem warm-golden bis metallisch aggressiv variiert. Anteil daran haben auch das Renaissance-Fell von Remo und die berühmte Don New Brücke aus Jahrhunderte altem Eichenholz.

 

Hier bei YouTube eine Tonprobe des "Klangmonsters", (den Link lässt eBay leider nicht mehr aktiv zu):

 

 

 

//www.youtube.com/watch?v=zcbiZcvvmSs

 

 

 

Der Resonator aus curly maple  wird mit einer zentralen Anzugschraube angebracht, die Befestigung ist meine eigene Entwicklung. Alle Einzelheiten sind auf den Bildern zu sehen. Das Banjo liegt gut in der Hand, hat einen einmaligen vollen und runden Ton und wiegt trotz der aufwändigen Konstruktion nur 4,18kg.

 

 

 


 

"Arizona Queen"

 

Koffer

 

1690 Euro

 

versandkostenfrei

 

Dieses Banjo ist einzigartig! 

 

 

 

Die Tonkonstruktion besteht aus 5! Tonringteilen, die einen warmen, lauten, ausgewogenen

 

und bis in die höchsten Lagen nutzbaren Tonumfang ermöglichen.

 

Das Banjo ist absolut bluegrass-tauglich und übertrifft, entgegen der in manchen Foren vertretenen Meinungen, in der Lautstärke manches Resonatorbanjo.

 

Dabei hat es einen silbrigen, warmen, knackigen Klang. Der angeschlagene Ton trägt enorm und hält dabei sehr lange an, was "Banjo Spezialisten" mit "Sustain" bezeichnen.

 

Die Archtop Konstruktion aus verschiedenen Materialien schließt auch das Buchenholz des Kessels mit ein und wird vom eigentlichen Kessel, der auch die Widerlager(shoes) der Klammern trägt, durch einen 5. Tonring aus Messing mit 32 Luftausgleichsbohrungen abgetrennt. (siehe letzte Bild) Das bewirkt ein wahres Wunderwerk an Variabilität: Die Reaktion auf den Anschlag ist hoch sensibel und es ist möglich knallharten metallischen Bluegrass und den warmen klassischen oldtime clawhammer darauf zu spielen. 

 

Die Grundidee ist die Trennung der tontragenden Elemente von der klassischen Einrichtung, das Fell zu spannen.

 

Arizona Queen hat einen aus Mahagoni bestehenden Hals mit originellen Einlegearbeiten und besitzt ein Palisander Griffbrett. Die Färbung in einem warmen Goldbraun wird gestützt durch die Messingelemente, die ich antik gebeizt habe. Da die Headplate schon sehr hübsche Einlegearbeiten aufweist und auch auf einer kleinen Messingplatte den Namen trägt, habe ich auf die Trussrod-Plate verzichtet und den Zugang zur Halsverstellung nur schwarz gefärbt und offen gelassen.

 

 

 

Das Banjo wiegt etwas über 3,6kg, was für die äußerst umfangreiche Konstruktion nicht zu viel ist.

 


 

Plektrumbanjo

"Colorado River"

 

Koffer

 

1600 Euro

 

versandkostenfrei

 

"Colorado River"  (aus meiner Arizona Serie bauähnlicher Banjos) ist DAS Banjo für die Band!

 

Es ist absolut durchsetzungsfähig gegen andere Instrumente, dabei warm im Klang und kraftvoll bis in die höchsten Lagen. Die Grundkonstruktion folgt der Idee, Tonringwirkung von der technischen Spanneinrichtung zu trennen.  Der Kessel ist geteilt und leitet klangbremsende Wirkungen der Shoes und Klammern in die untere Hälfte ab, bzw. lässt die Tonringkonstruktion freier schwingen. Ein angeschlagener Ton wird extrem lange aufrecht erhalten (Sustain), was nicht mit dem Hall zu verwechseln ist, der die Töne nur zum Teil trennt.

 

Gewisser Maßen reagiert das Banjo mehr wie ein Tenorbanjo, nur wärmer und voluminöser.

 

Colorado River wiegt mit 3,86 k für ein komplettes Resonatorbanjo relativ wenig. Besonderheiten der Ausstattung sind die spezielle Don New Brücke mit kompensierender Wirkung und die Armrest , die mit Ebenholz belegt ist. Der Hals stammt von meinem asiatischen Lieferanten, besteht aus Ahorn mit zwei-Wege Trussrod und ist edel verarbeitet.

 

 

 


 

Tenorbanjo "Bonita"

 

Koffer

 

1420 Euro

 

versandkostenfrei

 

"Bonita" heißt dieses Powerbanjo aus meiner "Arizona-Serie".

 

Der Name ist benannt nach dem Bonita Canyon im S/O Arizonas. Die passenden Gegenstücke sind mit gleicher Konstuktion "Pheonix", ein 5string Resonatorbanjo, "Arizona Queen", ein 5string Openback-Banjo und "Colorado River", ein Plektrumbanjo.

 

Das Banjo hat (wie die ganze Arizona Serie) eine einmalige, revolutionäre Ton-Konstruktion.

 

Das Prinzip ist die möglichst freie Schwingung der Tonringeinrichtung. Das erreiche ich durch eine Trennung von Tontechnik und Fellspannvorrichtung. Das Ergebnis ist eine absolut durchsetzungsfähige Lautstärke  mit unglaublich lange tragendem Ton ( von Banjo-Spezialisten gern als Sustain bezeichnet).

 

Das Banjo ist extrem laut, im Klang warm und hat bis in den 19. Bund einen gewaltigen Tonumfang. Die Konstruktion ist auf den letzten Bildern nachvollziehbar! Dennoch ist "Bonita" mit 3,69 Kg geradezu ein Leichtgewicht. Banjos dieses Kalibers wiegen eben mal 4,5 - 5,5 kg.

 

Wegen des etwas härteren und konkreteren Klanges habe ich mich hier für eine traditionelle Ahornbrücke und nicht die wärmere Don New Brücke entschieden, was etwas die ohnehin gewaltigen Bässe nimmt. Die Armrest ist mit Ebenholz belegt, der Hals aus weißem Ahorn stammt von meinem langjährigen Lieferanten aus Asien und trägt auf der Trussrod-Plate aus antik gebeiztem Messing den Namen und die 3 Fische. Den Resonator-Flansch habe ich geteilt, damit man besser den unteren Rim-Rod nach Bedarf für die Saitenlage verstellen kann. Er war ein Neuteil, das ich  zur Anpassung der Spann-klammern umgestalten musste.

 

 

 


"Halleluja"

 

Gigbag

 

680 Euro

 

Versandkostenfrei

 

 

 

"Halleluja"

Dieses Banjo aus der Banjomanufaktur hat eine besondere "sakrale" Ausstrahlung, einen

warmen Klang und eignet sich für Clawhammer und Bluegrass. Der Kessel besteht aus steinhartem mehrlagigem Buchensperrholz mit einem Wellenschliff. Auf ihm ruht ein massiver Messing Tonring, der durch das Fell zentriert wird. Er spricht sensibel an und kann nach Bedarf eine beachtliche Lautstärke entwickeln. Dabei ist das Banjo bis in hohe Lagen präsent. Der Hals wurde von mir matt schwarz lackiert, geschliffen und mit Hartwachs poliert. An der Wirbelplatte befindet sich eine Messing Applikation, die  um 1850 im Gussverfahren hergestellt wurde und den Banjonamen verdeutlicht. Der Name steht auch auf einem Messingschildchen am Halshacken. "Halleluja" ist robust gebaut und wiegt 3,16kg. Hier eine Tonprobe bei YouTube, wo auch meine Seite zu finden ist:

https://www.youtube.com/watch?v=AC50NfMxQKU 

Halleluja kommt gut verpackt im Gigbag zu Ihnen. Der Versand ist kostenfrei.                 

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszu-schließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


"Romantica"

    Koffer

 

 

    970Euro

    versandkostenfrei

Ursprünglich hatte ich ein Gothic-Banjo geplant,

das Morgana heißen sollte. Beim Bau mit den Zutaten von 1870 ergab sich aber ein deutlich "lieblicherer" Anblick und der Name "Romantica" erschien treffender. Romantica ist ein hervorragend klingendes Tubaphone Banjo mit vollem Klang, sensibler Ansprache und Dampf bis in die höchsten Lagen. Man kann es brilliant hart spielen oder romantisch weich. Hier eine Klangprobe:

https://www.youtube.com/watch?v=eTom6deEM6M

Der massive Buchen Sperrholz Kessel wurde innen in violett und außen schwarz gebeizt. Auf ihm ist der Trägerring des Tubaphone-Systems befestigt. der Auflagering wird vom Fell (von Remo) zentriert. Die Kesselwand wurde mit Messing Guss Applikationen von 1870 verziert. Den Saitenhalter habe ich umgestaltet und mit Schwarzbeize behandelt und so angemessen "gealtert". Der Hals ist aus Mahagoni mit schlichten Bundmarkierungen. Ihn habe ich auch in Violett gebeizt und mehrfach lackiert. Die Wirbelplatte ist aus Messing, entsprechend mit Beize gealtert und mit einer Gravur des Namens versehen. Die Mechaniken tragen dazu passende schwarze Wirbelknöpfe und der Halshacken wurde ebenfalls mit Messing belegt. Die Armrest wurde ebenfalls bis z.T. auf die Verkupferung abpoliert, gebeizt und und mit Messingapplikationen versehen. Die Brücke stammt von Don New und bringt jede Menge Volumen. "Romantica" kommt im ausgepolstertem Koffer zu Ihnen.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

"Autumn"

  Koffer

 

    1050 Euro

   verkauft

Dieses traumhafte Banjo heißt "Autumn", der Herbst.

 Es hat einen Tubaphone-Tonring, wie er in den teuersten Banjos zu finden ist. Dieser besteht aus einem Grundring 12x12mm aus Vierkant Messing mit einem aufgelegten und durch das Fell zentrierten 6mm Rundmaterial Ring.  Die Konstruktion ruht auf einem massiven, praktisch unzerstörbaren Buchen- Sperrholzkessel, wie sie in den frühen Gibson Banjos Verwendung fanden. Der Klang ist umwerfend voll, warm und von sensibler Ansprache vom ersten bis zum letzten Bund bei vollem Tonumfang. Anteil daran haben auch die Don New Brücke aus Eichenholz und das Renaissance Fell von Remo.

 Hier eine kurze Tonprobe:

 https://www.youtube.com/watch?v=YCWGLalS3uU

 Der Hals besteht aus hellem Ahorn und hat hübsche Einlegearbeiten. Seine Grundfarbe ist orange und ich habe den Buchenkessel mit Eiche Mittel und Orange gebeizt und so eine perfekte Farbanpassung erreicht. Die Armrest besteht aus ausgesuchtem Rosenholz mit z.T. heller Färbung, die man gut zur Einfärbung im Banjo Farbton nutzen konnte. Eine Besonderheit stellt die Trussrod Plate dar, die aus gebeiztem Messing mit einer Perlmuttauflage hergestellt und mit dem Banjo Namen versehen wurde.

 "Autumn" ist sehr robust gebaut  und wiegt 3,2Kg.

 Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.




"La Bella Macchina"

   Koffer

 

    1100 Euro

    versandkostenfrei

 La Bella Macchina

soll alle ansprechen, die gute Banjos lieben, gerne verrückt sind und das Metier des Motorsports und die wunderbaren italienischen Renn-und Sportfahrzeuge mögen. Die äußeren Merkmale dieses Banjos weisen auf den Rennsport hin. Die Farbe ist das original Ferrari-Rot, das Griffbrett hat Einlagen von Alfa Romeo, Maserati, Ferrari und Lamborghini. Der Kessel trägt die Rennflagge als Handbemalung und wirkt mit dem schwarzen Fell von Deering technisch und "knackig". Der untere Kesselrand ist in Alu gefasst. Der Tonring besteht aus massivem Messing und ruht auf einem Wellenschliff des festen Sperrholzkessels. Der Hals stammt von meinem langjährigen Lieferanten aus Asien and weist eine wunderschöne Ranke als Einlegearbeit auf. Die Pins der italienischen Fahrzeuge habe ich im Net zusammengekauft, von hinten flach geschliffen und in das Griffbrett eingelegt. Eine Besonderheit ist das Typenschild am Halshacken mit Hersteller-, Namens- und Gewichtsangaben.--  Die Brücke kommt von Don New und wurde aus einem Jahrhunderte alten Scheunenbalken seines Urgroßvaters aus Eiche hergestellt. Bella Macchina klingt außergewöhnlich: In Halsnähe ist der Klang sehr warm und und voll, in Fellmitte oder in Brückennähe hart bis metallisch. Das Banjo ist damit sehr universell für clawhammer oder bluegrass einsetzbar. Der Grundton ist insgesamt warm bis golden-sommerlich

Hier  eine Klangprobe auf YouTube:

 http://www.youtube.com/watch?v=G1P6cTz3oe8&feature=youtu.be

 http://www.youtube.com/watch?v=GR2K-_7d0WA&feature=youtu.be

 La Bella Macchina kommt im ausgepolsterten Koffer.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldete, begründete Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 180 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (Ebay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

"Barbie"

   Koffer

  850 Euro

   versandkostenfrei

verkauft

Meine Grundidee und Firmenphilosophie ist es, absolute Unikate zu bauen, die keine Vorläufer und (hoffentlich) keine Nachahmer haben. Ich betrachte dabei den Banjobau als eine Art Kunstform.  "Barbie" ist das Produkt vieler Vorüberlegungen:

 Es solle ein Thema haben, einmalig sein, genial aussehen und natürlich optimale Tonqualitäten haben. Zweitrangig dabei ist mir die potenzielle Anzahl möglicher Liebhaber einer solchen Kreation....

 Ich denke, zum Thema Barbie muss ich nicht viel erläutern, das Aussehen des Banjos spricht für sich! Spezielle Freude bereitet mir die Vorstellung, ein solches Banjo würde von einem Typ wie Burt Reynolds auf der Bühne gespielt...  Der Kessel besteht aus zweilagigem Buchenholz, der Hals komplett aus Mahagoni. Auf dem Wirbelkopf habe ich ein Sammlerstück von 2006 aus den USA angebracht, das das Thema Barbie durch das Hardrock -Motiv "neu definiert". In einer gedrechselten Rinne auf dem oberen Kesselrand liegt ein massiver Messing -Tonring auf einem Wellenschliff im Holz, damit der Ring frei schwingen kann. Das Banjo wirkt optisch leicht und sommerlich und natürlich etwas "püppchenhaft", hat es aber klanglich in sich. Der Ton ist warm kräftig, rund und in allen Lagen des Halses präsent. das Instrument setzt sich locker durch und kann in allen Stilrichtungen gespielt werden, wie die Klangprobe bei YouTube zeigt:

 https://www.youtube.com/watch?v=8K9MM79SywI

 "Barbie" ist ein tolles Spielzeug im wahrsten Sinne des Wortes. Das Banjo kommt im ausgepolsterten Koffer. 

 Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.




 

"Galax"

 

 

  Verkauft

 

"Galax"

ist ein bildhübsches Banjo mit besonderen Zutaten:

Es gibt auf dem Markt SX-Banjos, die gut aussehen und erstaunlich preiswert sind. Von einem solchen wurde neulich bei eBay GB ein Hals eingestellt, der unbespielt war. Ich habe ihn für 70 Euro (mit der für mich als Betrieb erforderlichen abzuführenden Einfuhrumsatzsteuer) bekommen, was für diesen hübschen Hals aus Mahagoni ein Schnäppchen ist. Das Problem, dass der Hals nur einen mittigen Dowelstick hatte (Hawaiigitarre) habe ich gelöst durch Verschluss der 8mm Bohrung und der unten am Hacken befindlichen Querbohrung  5mm mit Buchenholz. Dann wurden die klassischen 2 Stockschrauben eingesetzt, der runde Hacken unten flach geschliffen und mit einer Messingplatte versehen. Die Wirbelplatte wurde ebenfalls mit Messingteilen umgestaltet: U.a. wurde der Schriftzug SX mit der neuen Namensplatte abgedeckt. Alle Messingteile wurden mit Schwarzbeize "gealtert". Der Kessel aus massivem Buchensperrholz wurde mit einem Wellenschliff versehen und trägt einen 10mm starken, durch das Fell zentrierten Tonring aus Rundmaterial. (letztes Bild)

Das Banjo ist sehr hübsch, robust und handlich und klingt so, wie Openback-Banjos der Preisklasse um 1200 Euro, sensible Ansprache, Kraft bis in hohe Lagen, sonnig-warmer Klang. Beide Stilrichtungen Bluegrass und Clawhammer können auf "Galax" gut gespielt werden. Hier Klangproben in Clawhammer (double C) und Bluegrass (G):

https://www.youtube.com/watch?v=Rw6IVwm9IwM

https://www.youtube.com/watch?v=FlSHOz2_aIY

Galax kommt im Gigbag zu Ihnen.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

 

"Virgin"  mit Teilresonator

   Koffer

 

   verkauft

Dieses Traumbanjo heißt "Virgin".

 Da das Banjo nach der Fertigstellung viel gespielt und getrimmt wurde ist es natürlich keine "Virgin" und so beziehe ich den Namen besser auf den US-Nationalpark "Virgin Islands", die Jungferninseln... 

 Das Instrument hat edelste Zutaten: Der Hals wurde von meinem langjährigen Lieferanten in Asien hergestellt, besteht aus Riegelahorn und weist äußerst hübsche Einlegearbeiten auf. Der Kessel wurde von Mark Hickler in Arizona für mich hergestellt, besteht ebenfalls aus Riegelahorn und hat einen Cocobolo-Tonring, der für beste Klangeigenschaften sorgt. das Besondere der Kesselkonstruktion ist der integrierte Teilresonator, der sehr viele Obertöne,  Klangfarbe und Präsenz bietet. Das Banjo kann warm und ausgewogen gespielt werden, wird bei hartem Bluegrass-Anschlag aber laut und giftig mit silbriger Obertonskala.

 hier eine YouTube Tonprobe:

 https://www.youtube.com/watch?v=AS0milmKnXU

 Das Banjo liegt gut in der Hand, ist robust und wunderschön anzusehen. Es wiegt 2,9kg.

 irgin hat ein Renaissance-Fell, eine Don New-Brücke und eine Armrestauflage ebenfalls aus Riegelahorn und die Mechaniken haben zum Kontrast schwarze Wirbelknöpfe. Der Kesseltyp wurde von mir bei "Night Train", bei "Amalia"(seit längerem verkauft) und beim Longnecker "Kansas" verwendet.

 "Virgin" kommt im soliden Koffer.

 Garantie:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

 

"Kansas"  Longneck

 

   verkauft

Long Neck Banjo "Kansas"

 Dieses ist wieder einmal ein ganz besonderes Banjo aus der 3-Fische Werkstatt: Vor einem Jahr kaufte ich in den USA 3 long neck Hälse, die neu und unbenutzt waren vom Goldtone Ot 800 LN. Diese Hälse sind in Optik und Verarbeitung ein Traum!- Sie waren von der Firma wegen eines Bundfehlers ausrangiert und über Umwege auf den freien US -Markt gekommen. Die Bundfehler wurden professionell behoben und ich bekam sie für 180 Euro inclusive Zoll das Stück. Die Hälse sind ihr Geld allemal Wert, da sie edelst verarbeitet und verziert sind. Ich habe den Goldtone Schriftzug mit einer kleinen Messingplatte abgedeckt.  Mark Hickler Arizona lieferte mir dazu einen curly- maple Kessel mit Cocobolo Tonring, den ich passend in "Antik-Mahagoni" gefärbt habe. Der Spannring ist aus Messing selbst gefertigt , da er etwas über Standardmaß haben sollte, um den Holztonring nicht einzuengen. Der Klang von "Kansas" ist beeindruckend. Ab dem 2. Bund verhält es sich wie das klassische G-Banjo, aber mit wesentlich wärmerer und runderer Tonskala. Im Grundton mit voller Halslänge in F klingt es unglaublich warm und romantisch.  Hier 3 Klangproben bei youtube. Die erste mit Capo im 5. Bund im Bluegrass, die 2. als G Banjo mit Capo im 2. Bund im Bluegrass und die 3. offen als F-Banjo im Clawhammer in der double C tuning:

 http://www.youtube.com/watch?v=PRFxvZ2wSPs

 http://www.youtube.com/watch?v=wJJGANgDDlM

 http://www.youtube.com/watch?v=ecd3jYApVEE&feature=youtu.be

  "Kansas" sieht traumhaft aus, klingt super gut und wartet auf Sie. Versicherter Versand ohne Koffer oder Gigbag, gut verpackt.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldetete, begründetete Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (ebay u.Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

 

 

"Avondale" 12 Zoll Plektrum Banjo

   Koffer

 

   1350 Euro

   verkauft

Ein Profi hat das Banjo gespielt und als Spitzenbanjo bezeichnet, mit dem Vorbehalt, es sei das falsche Fell aufgezogen: Statt des Renaissance-Fells muss ein Smooth Top mit gefrosteter der Unterseite wegen der Fingergeräusche verwendet werden. Ich habe das Banjo am 14.2.16 deshalb gründlich überarbeitet und ein entsprechendes 12" Fell aufgezogen. (siehe Bild oben)

Dieses edle Plektrumbanjo heißt "Avondale",

benannt nach einem Stück der Dubliners. Der Kessel wurde aus Walnussholz von Mark Hickler hergestellt und trägt den berühmten Tonring aus Cocobolo-Holz. Die Besonderheit ist dabei der Teilresonator wie bei alten B&D Banjos und der große Durchmesser von 12 Zoll! Die große Holzmasse bewirkt eine reiche Obertonskala und einen warmen, tragenden Ton, der durch das Renaissance Fell und die Don New Brücke aus Eicheholz hervorragend und durchsetzungsfähig ist. hier eine Tonprobe bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=3FJtkb_NmxI

 Das Banjo hat einen bildhübschen Ahorn-Hals, den ich günstig als nie verbautes Neuteil in Deutschland  kaufen konnte. Er ist lange abgelagert und das Holz ist dadurch und durch einen 2-Wege Trussrod sicher vor Verzug.

Avondale hat eine Armrest mit Ahornbelag und einem Messingschild mit dem Namen.

Das Instrument liegt gut in der Hand und hat trotz seiner beachtlichen Größe ein Gewicht von knapp 3,2 Kg.Ich versende das Banjo im soliden Koffer.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere.Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

"Stag"

 

  Koffer

 

  950 Euro

  versandkostenfrei

Dieses edle Banjo heißt "Stag", der Hirsch.

Es hat eine Kessel einer Deutschen Firma, die Trommelkessel herstellt und dieser trägt einen Tubaphone - Tonring aus Alu (Trägerring) und Messing(Auflagering). die Proportionen der Ringe entsprechen fast denen des original Tubaphone Ringes, mit dem Unterschied, dass hier kein Blech beide Ringe zusammenfasst, was der sehr sensibelen Ansprache zu gute kommt. Der Klang ist präsent, warm und durchsetzungsfähig bis in die höchsten Lagen. Man kann mit dem Banjo gut Bluegrass spielen, aber auch Clawhammer.

Stag hat einen sehr edelen Hals aus curly maple. Die trussrod-plate ist eine Buchapplikation aus Messingguss aus dem vorletzten Jahrhundert, die dem Banjo mit seiner dunkelbraunen Färbung ein edeles Aussehen gibt. eine Besonderheit ist die Armrest: auf der Metallgrundlage ist eine Rosenholzauflage und auf dieser eine originale Abwurfstange eines Hirsches befestigt. Das Banjo ist sehr robust gebaut und ist mit 2,86kg nicht zu schwer.

Stag kommt im ausgepolsterten Koffer zu Ihnen.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

 

"Memphis"

 

  Koffer

 

  1980 Euro

  versandkostenfrei

"Memphis" heißt dieses professionelle Bluegrass- Banjo. Das Banjo hat einen speziellen 3-teiligen Tonring, der jede Menge Power bringt und dabei nicht zu kalt klingt. Er besteht aus einem Außenring aus Bandmessing 15x2mm, einem inneren Trägerring aus massivem Messing-Vierkant mit Wellenschliff und einem aufliegenden Rohrring 8mm aus Edelstahlund gibt dem Fell einen "Archtop-Effekt". Das Ergebnis ist ein äußerst knackiger Bluegrass-Sound mit spitzigen Höhen und enormer Lautstärke, die sogar mein Gibson archtop von 1932 übertrifft.- Ähnlich wie der "Ball- Bearing" Ring von Gibson, der ähnlich aufgebaut ist, kann man diese Konstruktion auch "clawhammern", wobei der Klang in Halsnähe dann rund und warm klingt. Hier  eine Tonprobe:

https://www.youtube.com/watch?v=oTX7ZB04JdM

https://www.youtube.com/watch?v=OR765TMk9HA

 Den Hals aus massivem Walnuss hat für mich "Bruce Wei" aus Vietnam hergestellt, der mir von Zeit zu Zeit Sonderaufträge in hervorragender Qualität ausführt. Der Hals weist schlichteste Einlegearbeiten auf und hat am Rücken einen fünfteiligen "Einlegestrich", der beide Halshälften mit verschiedenen Hölzern stabilisiert. Der Kessel kommt als Rohling aus "Blockdesign- Buche" von Mark Hickler aus Arizona und wurde von mir zur Aufnahme des Tonringes entsprechend gedrechselt. Ich habe den Kessel in der Farbe Walnuss gebeizt und  mit einer Furnierader versehen. Eine Besonderheit ist die Resonatorbefestigung, die aus einzelnen Messingplatten besteht. Dieses Design hatte ich schon einmal beim Bluegrass -Banjo "Alberta" verwendet. Es unterscheidet sich wesentlich von den üblichen "allerwelts" Gibson- Klon- Plates, die heute jedes beliebige Bluegrass -Banjo aus Asien aufweist. Der große technische Aufwand bringt natürlich entsprechendes Gewicht: Das Banjo wiegt ca.4,3kg.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.





 

"Atlantis"

   Koffer

 

950 Euro

versandkostenfrei

"Atlantis" ist ein einzigartiges 5 String Banjo.

Das Design ist betont "nautisch". Der Kessel aus unverwüstlichem Buchensperrholz trägt einen zweiteiligen Messingtonring, der universell alle Stilrichtungen abdecken kann: Die untere Lage ist Messing Vierkant massiv, der aufliegende Ring ist ein Rohr mit 32 Ausgleichsbohrungen.

New und wurde aus Jahrhunderte altem Eichenholz eines Scheunenbalkens hergestellt. Das Banjo ist robust gebaut und wiegt 3,26 Kg. "Atlantis" klingt top, wie die Tonproben bei YouTube zeigen:Der Hals aus Mahagoni wurde wie der Kessel in einem Blauton eingefärbt und mehrfach klar lackiert. Die Besonderheit ist die Wirbelplatte aus Messing, in die der Banjoname eingraviert ist. Die Armrest trägt aus Abalone eingelegte Motive von Meerestieren und besteht aus Rosenholz. Die Brücke stammt natürlich von Don New.

https://www.youtube.com/watch?v=d1e2muAjQ2g

https://www.youtube.com/watch?v=1L-6ozqyh-U

     https://www.youtube.com/watch?v=d9bO2ELsQKU

 https://www.youtube.com/watch?v=YQtF822VQro

 Ich versende "Atlantis" mit solidem Koffer, der wegen des flachen Kessels ausgepolstert wird.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 



 

 

"Amadea"

  Koffer

 

2500 Euro

versandkostenfrei

"Amadea"

heißt dieses ungewöhnliche und edle Banjo.

Am 24.9.2017 habe ich die Einlegepunkte an der Halsseite und auf dem Griffbrett geändert, damit eine bessere Orientierung in hohen Lagen möglich ist!

Es ist ein absolutes Unikat in Erscheinung, Tontechnik und Bauweise. Amadeas Zutaten sind vom Feinsten: der Kessel stammt aus enger Zusammenarbeit mit Mark Hickler aus Arizona, der Hals wurde nach langen und sehr positiven Verhandlungen von meinem asiatischen Händler in Sonderanfertigung in einem Zeitraum vom 4 Monaten in wechselseitiger Beratung hergestellt,(Versuchsreihe mit Perlmutt und Ebenholz statt Kunststoff für die Halbtontasten) der dreiteilige Tonring wurde von mir in empirischen Versuchsreihen entwickelt  und mit meinem Referenzbanjo Gibson Royal von 1932 abgestimmt und in Taiwan habe ich den passenden Resonator bauen lassen, den ich mit einer Spezialkonstruktion am Korpus mit einer zentralen Anzugschraube befestigt habe. Das Banjo ist nicht nur optisch sehr eindrucksvoll, im Klang ist es "der Hammer". Es hat einen warmen Grundton in Fellmitte, eine unglaubliche Lautstärke (Lauter als Gibson), spitzige silbrige Töne bei härterem Spiel und volle Kraft bis zum letzten Bund.

Das Außergewöhnlichste ist die Tatsache, dass man Amadea auch "clawhammern" kann, da der Tonring in Halsnähe einen vollen, runden und warmen Ton gibt, und das obwohl ein sehr dünnes Black Diamond Weatherking-Fell mit höchster Spannung aufgezogen ist. Hören Sie sich das Banjo bei YouTube an, hier ist der Link dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=TyZTELcSMeo&list=UUFzrGa_DWT-g3WRhR4p55vA

 Amadea stellt die bisherige Spitze meines Banjobaues dar, Sie sollten es unbedingt bei mir ausprobieren, es wird Sie, wenn Sie das ungewöhliche Design mögen, faszinieren. Amadea kommt im Koffer.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldete, begründete Mängel jeder Zeit geltend machen kann.Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (Ebay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

 

"Walnut Mountain"

   Koffer

 

   verkauft


"Walnut Mountain" ist benannt nach dem gleichnamigen Höhenzug aufder Grenze zwischen North- und South Carolina.

Es ist für Clawhammer und Bluegrass geeignet. Ein entsprechendes Setup kann auf Wunsch gemacht werden. Der Hauptbestandteil des sehr guten Klanges ist der Cocobolo Tonring auf dem Walnuss-Kessel.

Der Kessel wurde für mich von Mark Hickler aus Arizona hergestellt. Er hat ein Curly Maple Binding in zwei Reihen und passt ausgezeichnet in den Farben  zu dem Hals, der ebenfalls aus Walnuss gebaut wurde. Die Trussrod Plate zeigt mein Firmenlogo, die drei Fische meines Familienwappens. Der Tonumfang des Instrumentes ist höchsten Ansprüchen genügend und über die volle Halslänge ausgeglichen. Das heißt, auch in den höchsten Lagen ist das Banjo "voll da".

Hier  eine Klangprobe bei Youtube:

 

https://www.youtube.com/watch?v=JKNBuXkTuAc

 

Die lange schöpferische Pause meines Banjobaus resultiert aus dem kompletten Neubau meiner Banjo-Werkstatt. Ich versende "Walnut Mountain" im Koffer. 

Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldete, begründete Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (Ebay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

 

"Lone Prairie"

   Koffer

 

   verkauft

Dieses  Banjo heißt "Lone Prairie"..

Es hat eine außergewöhnliche traditionelle Erscheinung und feinste Zutaten:

Der Kessel besteht aus 2-lagiger Buche und trägt einen Messing-Rohr-Tonring, der keine ausgleichenden Bohrungen aufweist. Dieser liegt in einer eigens gedrechselten umlaufenden Rinne und wird so zentriert und gibt nicht nur mit punktueller Auflage seine Schwingungen an das Buchenholz weiter. Das führt zu einem konkreten, sehr warmen und romantischen Klang und einer leichten Ansprache mit großem Tonumfang. Die Bässe kommen warm und kräftig, die Oberstimme ist bei Bedarf laut aber nicht schrill und bis in die höchsten Bünde ist volle Lautstärke gegeben. Eine Besonderheit: Der Kessel  ist mit einer Gesamthöhe von 6cm außerordentlich flach, was das Instrument sehr handlich macht. Er wurde aus 5 verschiedenen Farbtönen, u.a. auch blau und dunkelrot dem Hals angepasst.

Der Hals wurde für mich in Asien hergestellt und trägt mein Firmenlogo. Er zeigt schlichte Einlegearbeiten im Stil der alten Vega Banjos und ist am Sattel  34mm breit

Die Mechaniken sind im "Elfenbein-Look" hergestellt und unterstreichen den Oldtime -Charakter des Banjos. Die Brücke von Don New überträgt sensibel die Saitenschwingung auf das Renaissance-Fell von Remo.

Die Armrest hat einen Metall-Unterbau und eine Rosenholzauflage mit sehr hübscher Einlegearbeit. Hier  eine Tonprobe bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=EFjHTPhgTxs 

https://www.youtube.com/watch?v=YfqMNMGMWug

Sie können dieses außergewöhnlich hübsche und gut klingende Banjo bei mir in Nordhannover ausprobieren. Lone Prairie kommt im soliden Koffer.

Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldete, begründete Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 180 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (Ebay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 



 

 

"Redwood"

   Koffer

 

   890 Euro

   Verkauft

Dieses geniale Banjo heißt "Redwood"

Der Name bot sich wegen der Färbung an, ich dachte aber auch an den Song: "This is my land...", in dem der Nationalpark Redwood Forest als nordwestliche Grenze der Staaten genannt wird. Das Banjo ist edel und konservativ gebaut und hat äußerlich wenig mit meinen verrückten "Motivbanjos" gemeinsam. Es hat eine solide Bauweise. der Kessel stammt aus Deutschland und wurde von einer badischen Firma, die Trommelkessel baut, für mich aus Buchenholz hergestellt. Er ist unzerstörbar und wegen der harten Verleimung und Lagenreihenfolge  von hervorragende Klangeigenschaften. Der Hals, aus wunderschönem Riegelahorn, stammt von meinem Lieferanten aus Asien, der mich seit 2008 beliefert und bei  über 200 Hälsen nur drei Mängelexemplare durch Lackschäden geliefert hat. Die Hälse nehmen es locker mit den teuersten amerikanischen Hälsen auf, müssen aber grundsätzlich in den Bünden abgerichtet werden(ca. 1,5 Stunden Arbeit) und die Bohrung für die 5. Saite muss angebracht werden. Dafür liegen sie im Einkauf mit Versand und Zöllen bei maximal 200 Euro.

das Besondere an "Redwood" ist der Tonring: Ich habe den Kessel oben so gedrechselt, dass der Trägerring durch eine innere Wulst zentriert wird. Er besteht aus 10x10x1mm Edelstahl und wollte sich gar nicht gerne in Form bringen und bohren lassen. Auf ihm liegt, durch das Fell zentriert, ein Alu-Ring mit 6mm Durchmesser. Die Konstruktion (siehe letztes Bild) ist sehr leicht. Der Trägerring bringt die "spitzige" Härte und das Volumen, der Alu Ring die Wärme und die sonoren Bässe.

In Nähe des Halshackens ist das Banjo warm und voll, in Fellmitte giftig und laut. Ich meine, es ist zu 60-70% eher bluegrass - geeignet. Insgesamt ist das Banjo vom ersten das Fell zentriert, ein Alu-Ring mit 6mm Durchmesser. Die Konstruktion (siehe letztes Bild) ist sehr leicht. Der Trägerring bringt die "spitzige" Härte und das Volumen, der Alu Ring die Wärme und die sonoren Bässe.In Nähe des Halshackens ist das Banjo warm und voll, in Fellmitte giftig und laut. Ich meine, es ist zu 60-70% Anschlag an "voll da". Die Klangprobe bei YouTube soll das demnächst zeigen.

Zur Zeit habe ich keine "Don New Brücken" da der Versand aus USA  nicht geklappt hat (im Dezember bestellt). Die Brücke von dem Kanadischen Händler "Bezdez" ist aber auch sehr gut geeignet, betont aber mehr die Höhen. Die armrest hat eine 3mm starke Lederauflage, die neben der Bequemlichkeit auch die natürliche Erscheinung (Redwood) unterstreicht. Das Banjo wiegt 2,96kg. Ich versende das Banjo im soliden, ausgepolsterten Koffer

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere.

Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.

Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

"Idaho"

   Koffer

 

   1850 Euro

   Verkauft

"Idaho" ist DAS Bluegrass Banjo.

Der Ton ist klar, laut und aggressiv, dabei aber warm und versöhnlich. Eine ganz neue Tonringkonstruktion ermöglicht den einzigartigen Klang, der ausgeglichen über die volle Halslänge bestehen bleibt, in Brückennähe knallhart werden kann und in Halshackennähe voll und warm ist.

Der Tonring ist vierteilig und besteht aus 3 verschiedenen Materialien. Eine Besonderheit stellt der mit einem Handgriff  durch eine Schraube abnehmbare Resonator dar. Mit abgenommenem Resonator hat man ein "reinrassiges" Openback- Banjo, das durch einen inneren Tonring-Reflektor weiterhin volles Durchsetzungsvermögen hat, aber einen etwas runderen Klang für Clawhammer bietet. Der Hals ist aus Riegelahorn in tief rotbrauner Beizung mit einem leichten Violett-Stich und wurde für mich mit meinem Firmenlogo in Asien hergestellt und hat schlichte Markierungen im Stil der alten Vega Banjos. Der Resonator wurde an der Zarge im gleichen Farbton gebeizt, während Kessel und Resonatorboden in einem sehr tiefen Schwarz-Grün-Ton gefärbt sind . Die Armrest besteht aus Rosenholz, das  Renaissance-Fell ist von Remo und bringt den Ton nicht zu metallisch. Ich habe die klassischen Ahornbrücken probiert, bin aber doch bei der (wenn auch teuren) Don New Brücke geblieben, die mehr Volumen bringt. "Idaho" ist ideal für Bluegrass in der Band geeignet und weicht optisch bewusst vom Einerlei der Banjos im "Gibson-Look" ab. Das Instrument ist mit knapp 4,2 kg leichter als die üblichen kompletten Resonatorbanjos mit Gusstonring. Das Banjo wir im Koffer geliefert.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere. Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.



 

 

"Madison"

   Koffer

   1850 Euro

   versandkostenfrei

verkauft

"Madison"...

heißt dieses neue Bluegrass Banjo. Es hat richtig Power und setzt sich absolut durch! Madison hat einen Blockdesign-Kessel aus Beech-Nut, einer steinharten Buche. Der Kessel wurde für mich als Rohling von Mark Hickler in Arizona hergestellt. Das Banjo besitzt einen ausgeklügelten Tonring aus verschieden Materialien. Er hat einen Arch-Top-Effekt und eine unglaubliche Tonskala: In Halshackennähe voll, warm und dunkel, ideal für Clawhammer trotz des bluegrass layouts, in Fellmitte und Brückennähe knallhart, brilliant mit spitzen Obertönen und sehr sehr laut. (lauter als mein "Referenz-Gibson" von 1932) Der Hals ist einzigartig: Bei schlichtestem Design nach Vega Vorbild ist er eine extrabreite Sonderanfertigung für Spieler mit breiteren Fingern oder für sauberen Melodic-Style in höheren Lagen. Am Sattel ist er 34mm breit, am Hacken 54mm. Entsprechend weiter wurden die Kerben oben im Sattel gewählt. Der Resonator wird mit einer zentralen Anzugschraube befestigt, das Banjo kann nach Entfernen der Plate und des Resonators auch als Openback- Banjo gespielt werden. Der Große Aufwand der Tonringkonstruktion und der massive Kessel bringen ein Gewicht von ca 4,5kg. "Madison" klingt beeindruckend, wie das folgende Youtube-Beispiel zeigt:

 http://www.youtube.com/watch?v=hJ8P7UigJsE&feature=youtu.be

 http://www.youtube.com/watch?v=UmMqbaJJF2E&feature=youtu.be

 Das Banjo kommt im soliden Koffer.

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer Garantie zusichere, solange meine Firma besteht und dieser unverschuldete, begründete Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 180 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (Ebay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.


 

 

"Alba"

Koffer 

890Euro

versandkostenfrei

 

Sie finden meine Banjos auch bei "Facebook" unter Banjomanufaktur von Ploetz  (öffentliche Gruppe)

 

"Alba" ist ein hervorragend klingendes 5string Banjo für universellen Gebrauch: Der Tonring aus zwei verschiedenen Materialien (siehe letzte 2 Bilder) gibt einen vollen, warmen Klang, der beim Picking durchaus konkret wird. Der Tonumfang umfasst die gesamte Griffbrettlänge, d.h. dem Banjo geht in höchsten Lagen "nicht die Puste aus". Der Hals war ein Rohling für Fender Strat, den ich an der Kopfplatte als fiddle- shape geschnitten habe. Er hat die Variante Griffbrett aus Ahorn, was ihn hell und leicht erscheinen lässt. Er besitzt einen 2 Wege Trussrod zum Hals einstellen und das Griffbrett ist gewölbt. Ich habe ihn so geschnitten, dass die Sattelbreite 37mm beträgt, was ein äußerst bequemes Greifen ermöglicht (siehe Derroll Adams Banjo). Der Umbau des Halses erfolgte zudem mit einem entsprechenden Hacken aus passendem ausgewählten Ahorn für die Anpassung an den Kessel. Der Strat Hals hat keine abgewinkelte und extra angesetzte Kopfplatte wie die üblichen Banjos, was ihn stabiler macht, aber auch zwei von mir angefertigte "String Trees" erforderte, um die Saiten in die Sattelkerben zu drücken. Das Banjo hat ein Renaissance Fell von Remo und die berühmte Don New Brücke aus Jahrhunderte altem Eichenholz.

 

"Alba" wurde mit einem grundierten und lackierten Buchenholzkessel in weiß versehen, was die Leichtigkeit unterstreicht und den Namen bestätigt.Zudem erhielt der Kessel am unteren Rand ein schmales Zier-Binding als konkreter Abschluss. Das Banjo wiegt ca. 3kg, ist robust gebaut und klingt traumhaft warm und spricht sofort an. Hier zwei Klangproben 1. Picking, 2. Clawhammer bei YouTube:

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=Ebl5vR3Hxlw

 https://www.youtube.com/watch?v=6vm5B39N3vE

 

 

 

"Alba" kommt im Koffer versandkostenfrei. Besuchen Sie mich nach Möglichkeit in Nordhannover, ich habe das Haus voller Banjo-Unikate!

 

 

 

Noch eine Bitte aus schlechter Erfahrung:  Bitte kaufen Sie nicht "einfach nur so" um  das Banjo dann wieder zurückzugeben, das  überfordert mein Kleinunternehmen!  Nehmen Sie unbedingt vorher Kontakt mit mir auf, ich berate gut und gründlich.

 

 

 

Garantieerklärung:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer 3 Jahre Garantie zusichere, und dieser unverschuldete, begründete  Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 300 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay und Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 


 

Cannonball River

 

Koffer

1390

versandkostenfrei

 

Sie finden meine Banjos auch bei "Facebook" unter Banjomanufaktur von Ploetz  (öffentliche Gruppe)

 

 Cannonball River"

 

heißt dieses Bluegrassbanjo. Die Besonderheit ist meine neue Tonring Konstruktion. Sie ist vierteilig und besteht aus Alu, Messing  und V2A Stahl.

 

Der Tonring wurde mit einem 3lagigen Ahorn Kessel aus den USA kombiniert, der am oberen Rand zur Aufnahme entsprechend gedrechselt wurde. An dem unteren Rim-Rod habe ich eine selbst entwickelte Halterung befestigt, die einen schnellen Resonator-Abbau oder ein schnelles Umrüsten auf ein Openback Banjo ermöglicht. Der Hals stammt von meinem langjährig zuverlässigen Lieferanten aus Asien und besticht durch traditionelle Einlegearbeiten und einer interessant verarbeiteten Kopfplatte am hinteren  Halsübergang. Achtung, auf einigen Bildern fehlt noch die Ebenholz Armrest. Auf den Bildern 2 und 3 ist sie zu sehen. Das Banjo wiegt mit ca.3.9kg deutlich weniger, als andere Bluegrass-Resonator-Banjos. Der Klang ist absolut durchsetzungsfähig und hat silbrige Höhen und konkrete Bässe. Die von mir überarbeitete geniale "Don New Brücke" aus Jahrhunderte altem Eichenholz ermöglicht den obertonreichen Klang mit vollem Tonumfang über die volle Halslänge.

 

Hier Klangproben auf YouTube: 

 

 https://www.youtube.com/watch?v=f7Zah4MMxfE

 

 Das Banjo wird bei der Aufnahme ohne Resonator gespielt, da es noch im Rohbau war, eine weitere Aufnahme des kompletten Banjos folgt.

 

"Cannonball River" wird versandkostenfrei im Koffer geliefert.- Am besten wärs, sie könnten mich in Nordhannover besuchen und eines meiner über 40 Banjos vor Ort ausprobieren

 

Garantieerklärung:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer 3 Jahre Garantie zusichere, und dieser unverschuldete, begründete  Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 300 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay und Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 


 

Fire Fighter

 

Koffer

 

1199 Euro

versandkostenfrei

 

Sie finden meine Banjos auch bei "Facebook" unter Banjomanufaktur von Ploetz  (öffentliche Gruppe)

 

"Firefighter" ist ein ganz besonderes 5 string Banjo. Der 11 Zoll Kessel stammt von einer süddeutschen Firma, die Trommelkessel herstellt und ist praktisch unzerstörbar. Dieser Buchen-Sperrholzkessel überträgt hervorragend den Ton, da die Leimflächen hauchdünn aus Zweikomponenten-Leim bestehen. Hält man den Rohling ans Ohr und streicht mit dem Finger an der gegenüberliegenden Seite zart das Holz, wird jedes Geräusch hochsensibel übertragen, was bei Sperrholz sonst nicht der Fall ist. Der Kessel trägt einen besonderen Tonring: Er ist aus 12 mm Messingrohr, das aus Ms 58 besteht und nur warm verformbar ist und bei Kaltverformung bricht. Trotz der aufwändigen Herstellung mit Gasbrenner und über einer Stunde Arbeitszeit lohnt der Aufwand, da das harte Material einen reinen, warmen Klang bietet.-Eine weitere Besonderheit ist der Hals: Da viele Banjospieler Banjos mit größeren Saitenabständen mögen, habe ich als Basis einen Strat-Ahornhals (E-Gitarre)mit Palisander-Griffbrett verwendet, der mit EUst nur 52 Euro kostet. Der Preis ist natürlich nur der Anfang, denn für einen top Banjohals sind ca. 6-8 Arbeitsstunden nötig, der dann aber einmalig, und so auf  dem Markt niemals zu bekommen ist. Allein der veränderte Entwurf der Stratocaster-Form ist einzigartig! Auch musste der Hals einen passenden Ahorn-Hacken bekommen (Siehe letztes Bild). Der Saitenabstand am Sattel beträgt 9mm bei einer Sattelbreite von 35mm!! -Weitere Zutaten sind das Remo Ebony-Fell und die berühmte Don New Brücke. Die Wirbelplatte trägt oben ein original Badge eines US  Fire - Departments und auf der Rückseite mein Firmenlogo, die 3 Fische. Hals und Kessel wurden grundiert und mit dem original Ferrari-Rot und abschließend mit Klarlack lackiert. Der Halshacken wird mit einer Antik-Messing Platte mit dem Banjonamen  abgeschlossen. Das gleiche Material wurde am Kopf für die Trussrod-Plate verwendet. Die Mechaniken habe ich von der Verchromung befreit und sie antik gebeizt. -"Firefighter" ist ein richtiger Hingucker! -Das Banjo ist allen Feuerwehrleuten dieser Erde gewidmet, die in gefahrvollem Einsatz Menschen und Hab und Gut retten. Der Musiker und Banjolehrer Udo Weihrauch aus Saarstedt bei Hannover hat für mich das Banjo gespielt. Sie finden es auf YouTube. Hier der Link: (Dort finden Sie auch meine Webseite)

 

https://www.youtube.com/watch?v=dH-Bzpznpho

 

https://www.youtube.com/watch?v=3cPbvtip9QU

 

Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere.Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann.Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 

 

 


 

Lunsford Tradition

 

Koffer

 

1750 Euro

versandkostenfrei

 

Dieses außergewöhnliche Banjo heißt "Lunsford".

Seit ungefär 10 Jahren besitze ich ein Sammlerstück aus der Zeit der Jahrhundertwende des letzten Jahrhunderts von der Familie des Bascom Lamar Lunsford aus Ashville, North Carolina. Ich habe es damals restauriert. Es hat einen mit Alu bezogenen Ahornkessel mit umlaufender Sicke und  Einlegearbeiten aus Zelluloid, offenbar ein frühes mail order Banjo, das erstaunlich gut klingt. Mein hier vorgestelltes neues "Lunsford" sollte in Form und Farbe daran erinnern, aber natürlich deutlich besser klingen. Das Banjo hat einen steinharten Buchensperrholzkessel, der den Ton hervorragend leitet, da die Verleimung mit Zweikomponentenkleber erfolgte und der Kessel von einem Trommelkessel Hersteller angefertigt wurde. Auf ihm ruht ein von mir entwickelter Tonring, der keine Wünsche offenlässt. Der Kessel wurde wie das Vorbild mit Alublech bezogen und innen mattschwarz lackiert. Die Besonderheit ist der Hals: Die Grundlage war ein hackenloser Stratocaster-Hals-Rohling aus Ahorn, den ich nach meinen Vorstellungen gestaltet und mit einem Hacken versehen habe. Er ist super bequem, da am Sattel große Saitenabstände möglich sind (ca.9mm) und er zudem leicht gewölbt ist. Das Banjo spielt sich fast von allein. Die Einlegearbeiten im Hals sind aus Messing, die an der Kopfplatte dem Original nachempfunden und mit Perlmutt eingelegt (siehe Vergleichsbild). Das Banjo hat wie das alte Vorbild mehr Spannklammern, ich habe 32 Klammern verwendet. Die Armrest ist mit Rosenholz belegt und neben den Fiberskyn Fell kommt die berühmte Don New Brücke zum Einsatz.-"Lunsford" sieht toll traditionell aus und klingt fantastisch! Der Name wurde übrigens in der Halshacken- Plate eingraviert.--Besuchen Sie mich in Nordhannover und probieren Sie dieses oder über 40 weitere absolute Unikate aus! Es lohnt sich. Hier demnächst eine Tonprobe bei YouTube, wo der Banjolehrer Udo Weihrauch das Banjo spielt:

 

Garantieerklärung:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer 3 Jahre Garantie zusichere, und dieser unverschuldete, begründete  Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 250 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay und Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 


 

Pinot  Left Hand

Gigbag

 

700 Euro

 

versandkostenfrei

 

"Pinot" heißt dieses erfrischende und super leichte Linkshänder 5string Banjo.

 

Es wiegt gerade 2,38 kg, ist extrem handlich und ist ideal um es eben mal mitzunehmen. Pinot hat eine kleinen massiven Messing Tonring, einen bildhübschen Ahorn Hals mit traumhaften Einlegearbeiten von meinem langjährig zuverlässigen Lieferanten aus Asien und natürlich zwei  Rim- Rods zur Saitenlagen Steuerung. Der 5th String Peg sitzt bei Linkshänder Banjos anders herum und ich konnte ihn bei diesem Hals nicht tiefer setzen, damit die 5. Saite sauber ab dem 5. Bund nach unten gerichtet aufgewickelt wird. Daher ist die "Nut" für die 5. Saite eine selbst gefertigte Schraube durch die die Saite gefädelt wird und so nicht klirrt. (siehe Bild)

 

Das Banjo ist ein absolutes Unikat!- Der Klang wird übrigens mitbestimmt durch die sagenhafte Don New Brücke aus Jahrhunderte altem Eichenholz.

 

Das Fell ist das übliche "gefrostete" Remo Banjo-Fell. Da ich das Banjo zu Testzwecken beim Bau mehrmals auseinander und zusammengebaut habe, gibt es ein paar kleine Sellen am Fell in Spannringnähe, die aber kaum sichtbar sind.

 

Pinot ist handlich, solide und klingt gut. Ich kann leider nicht linkshändig spielen und stelle das Banjo zur Klangprobe mit einem eigenwilligen Anschlag vor, der aber einen Eindruck vermittelt. Hier demnächts der Link zur YouTube Klangprobe:

 

 

 

Garantieerklärung:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer 3 Jahre Garantie zusichere, und dieser unverschuldete, begründete  Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 300 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay und Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 


 

Summertime

 Gigbag

 

850 Euro

 

versandkostenfrei

 

"Summertime"

 

ist ein handliches hübsches Openback Banjo mit flachem Kessel und einem Gewicht von ca. 2,7kg. es eignet sich gut zum "eben mal Mitnehmen" und für Outdoor-Benutzung. Der Kessel besteht aus steinharter Buche im Blockdesign mit einem Tonring aus Rosenholz. Er wurde von Clint Goins aus Indiana als Rohling gefertigt. Der Klang ist konkret, sonnig und kann bei härterem Spiel metallisch hart klingen. dabei ist das Banjo bis in höchste Lagen präsent. Der Hals stammt von meinem langjährig zuverlässigen Hersteller aus Asien und weist hübsche Einlegearbeiten auf. Er besteht aus weißem  Ahorn. Ich habe ihn am Hacken gekürzt und mit einer Messingplatte versehen, um ihn der Kesselhöhe anzupassen. Das Fell ist ein obertonreiches Fiberskyn von Remo und die Saitenschwingungen werden ideal durch die berühmte  Don New Brücke übertragen. Die Armrest ist mit Rosenholz belegt und trägt den Banjo-Namen, Die Trussrod Plate ist aus Messing und hat die 3 Fische, mein Firmenlogo, eingeschlagen. 

 

Das Banjo wird von dem Berufsmusiker und Banjo-Lehrer Udo Weihrauch aus Saarstedt  für mich bei YouTube vorgestellt:

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=U_9Ejev254E

 

https://www.youtube.com/watch?v=k8yE_gWDzEE

 

 

 

Garantieerklärung:  Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer 3 Jahre Garantie zusichere, und dieser unverschuldete, begründete  Mängel jeder Zeit geltend machen kann. Da ich über 300 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay und Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.

 


 

Germinal

Koffer

1890 Euro

versandkostenfrei

Dieses Banjo ist einzigartig!
 
Ich habe es, angeregt durch den Roman von Emile Zola und den Film, nach meinen Vorstellungen gebaut. Seine Wirkung und sein Klang sollten der Atmosphäre dieses düsteren Metiers entsprechen: Armut, Abnutzung, Ausbeutung und Suche nach Veränderung, aber auch Wärme und Liebe...
Die Umsetzung fiel mir um so leichter, als mich die Geschichte sehr beeindruckt hat und ich im Design meinen Gefühlen freien Lauf lassen konnte.
Das Äußere des Banjos wirkt, als sei es seit Generationen mit in die Stollen genommen worden...
Der Hals ist aus einem Ahorn Rohling entstanden und vereint den Vorteil eines extrem breiten und bequemen Griffbrettes mit einer Griffbrettwölbung und natürlich einem Zwei Wege Trussrod zur Halskorrektur. Der Sattel ist 36mm breit. Aus optischen Gründen habe ich Gitarrenmechaniken gewählt, die auch ein sehr feines Abstimmen ermöglichen. Sie sind wie auch die andere Metal- Hardware künstlich durch spezielle Verfahren und Ätzung gealtert. - Der Kessel aus steinhartem Buchensperrholz mit Zweikomponenten-Verleimung trägt einen ganz besonderen Tonring aus Holz und Alu. Dieser Tonring gibt gigantisches Volumen, wärme und hochsensible Ansprache mit lang anhaltendem Ton und lässt Picking und Clawhammer zu. - Das Fell ist ein Kunstwerk: Ich habe es mehrfach lackiert und abgewaschen und dann das fleckige und wolkige Resultat mit einer Zeichnung mit der Arbeit unter Tage versehen... Die Brücke von Don New aus Jahrhunderte altem Eichenholz bringt die Saitenschwingungen maximal auf das Fell.
Das Banjo wiegt nur 2,66kg und ist handich und so robust wie es aussieht.
Es kann durch Gebrauchsspuren nur gewinnen und bietet sich an, es überall mit hinzunehmen, ohne dass es unbedingt einen Koffer brauchte, in dem es natürlich geliefert wird..
Hier Klangbeispiele auf YouTube:
 
 
 Garantie: Die von mir gebauten Banjos verlassen meine Firma mit einem hohen Qualitätsstandard, den ich hiermit zusichere.-- Sollte eines meiner im Umlauf befindlichen Banjos nachträglich auf dem Markt verkauft werden und nicht dem Qualitätsstandard entsprechen, ist davon auszugehen, dass in unfachlicher Weise an dem Instrument manipuliert wurde. Besonders legt dies die Vermutung nahe, da ich dem Erstkäufer eine 3-jährige Garantie zusichere.Da ich über 200 Banjos in Europa auf den Markt gebracht habe (eBay u. Privatverkauf) ist ein Angebot durch den Erstkäufer nicht auszuschließen, was aus oben genannten Gründen kein Merkmal minderer Qualität sein kann. Ein Zweitkäufer kann das von Ihm erworbene Instrument zum günstigen Preis bei mir durchsehen und falls erforderlich reparieren lassen.